Spielbericht vom 09.11.2013

In der vergangenen Woche spielten nur die Nachwuchsmannschaften der Tischtennisabteilung des SV Seulberg, die erste Jugend erreichte ein Unentschieden während die Schüler B knapp unterlagen.

Die erste Jugend erreichte in der Bezirksoberliga ein 5:5-Unentschieden gegen die A-Schüler der TTF Oberzeuzheim und halten damit Platz sieben. Das Spiel begann zunächst denkbar ungünstig, beide Doppel gingen verloren, wobei Anne Wenigmann und Lukas Reichardt unglücklich mit 9:11 im fünften Satz unterlagen. Dass es in der hart umkämpften Begegnung am Ende noch zum Unentschieden reichte lag vor allem daran, dass sowohl Anne Wenigmann als auch Lukas Reichardt, der sich zweimal im fünften Satz durchsetzte, jeweils beide Einzel gewannen. Lucas Kaufhold hatte zuvor die gegnerische Nummer zwei bezwungen und damit die Aufholjagd eingeleitet. Bei Olaf Latta riss im zweiten Einzel nach zwei klar gewonnenen Sätzen plötzlich der Faden und er unterlag in fünf Sätzen.

Die Schüler B konnten in der Kreisklasse in Grävenwiesbach nur drei Spieler aufbieten und verloren unglücklich mit 4:6, wodurch sie den direkten Anschluss an die Tabellenspitze verpassten. Gewohnt stark zeigte sich Colin Urbach, der wieder beide Einzel gewann und inzwischen eine glatte 8:0-Bilanz aufweist. Auch Philipp Hanau konnte beide Einzel für sich entscheiden, während Timo Rompel im vierten Satz des zweiten Einzels nur zwei Punkte zum Sieg fehlten, der zumindest ein Unentschieden bedeutet hätte. Im Doppel mussten sich Urbach/Hanau in vier Sätzen geschlagen geben.