Leon Dilthey und Jonas Wolfrom räumen bei den Vereinsmeisterschaften ab

Am vergangenen Samstag fanden die Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Jugendabteilung des SV Seulberg statt. Hier durften sich die Verantwortlichen über ein schon lange nicht mehr erreichtes Teilnehmerfeld von 17 Spielern freuen.

Wie gewohnt wurden zuerst die Doppel gespielt, wo jedem erfahrenen Spieler ein Anfänger zugeteilt wurde, woraus sich ein ausgeglichenes Doppelfeld ergab. Im System „Jeder-gegen-Jeden“ traten nun die Paarungen gegeneinander an und spielten anfangs mit drei, später aufgrund der fortschreitenden Zeit mit zwei Gewinnsätzen die Sieger aus. Dabei konnten sich Leon Dilthey und Jonas Wolfrom als ungeschlagene Sieger den Titel vor Olaf Latta/Viktor Gorelikov und Malte Dressel/Lukas Wolfrom sichern.
Nach einer kurzen Pause haben die Kinder in den beiden Konkurrenzen „Jugend“ und „Schüler“ die Vereinsmeister im Einzel unter sich ausgespielt. Sowohl bei den Schülern als auch bei der Jugend wurden zuerst in zwei Gruppen die Halbfinalisten ermittelt, die sich aus den jeweiligen Gruppenersten und -zweiten zusammensetzten. Gegen alle Erwartungen musste sich Felix Wenk dem Neuzugang Leon Dilthey in drei Sätzen geschlagen geben. Im parallel laufenden Halbfinale setzte sich Malte Dressel gegen den erfahreneren Jan Straßburg in einem spannenden Spiel nach 0:2 noch mit 3:2 durch. Bei den Schülern hatten die Favoriten Andrija Tomovic und Jonas Wolfrom keine Probleme mit ihren Gegnern und standen dementsprechend beide verdient im Finale. Die Finalspiele entwickelten sich zu echten Fünfsatzkrimis mit dem besseren Ende für Leon Dilthey und Jonas Wolfrom.
Zum Schluss durften sich die Kinder beim traditionellen Fußballspielen noch einmal so richtig austoben bevor im Clubraum mit Speis und Trank die Veranstaltung für alle Beteiligten ein gemütliches Ende fand.

Text: Lucas Kaufhold